Entgiftung und Regulationstherapie


Unter Ausleitung versteht man die Entlastung eines Staugebietes im Organismus und die Ausscheidung derangesammelten Schlackstoffe über das Blut und durch die Ausscheidungsorgane. Zu den Ausscheidungsorganen zählen die Haut, die Niere und Blase, der gesamte Verdauungstrakt und die Lunge.

 

Manuelle Massagen

 

Die Organe können über manueller Bindegewebsmassagen und Lymphdrainage zur Ausscheidung (pneumatische Pulsationstherapie) angeregt werden.

 

Ohne Mineralien keine Entgiftung

 

Damit die Schlacken und Toxine aus dem Blutsystem transportiert werden können benötigt der Organismus Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente, ohne sie wandern die Schlacken und Toxine wieder ins Bindegewebe. Dies sind die meisten Gründe für eine versagte Gewichtsreduktion oder Entgiftung.

 

Metalle sind ein Problem

 

Der dritte Weg ist die Chelatierung/Entgiftung per Infusion. Mit Hilfe der Chelat Therapie werden die Mitochondrien (Kraftwerke) der Zellen zur Regeneration angeregt. Im Fokus der Behandlung steht die Entgiftung von Schwermetallen wie zum Beispiel: Blei, Aluminium, Quecksilber, Cadmium uvm.

 

Sie ist bei den meisten Erkrankungen eine notwendige Therapie da Schwermetalle die Eigenschaft haben Toxine an sich zu binden. Je nach Beschwerdebild kann eine orale Gabe einer Infusion vorgezogen werden.


Viele Wege führen nach Rom...zur Heilung

Warum sind Mineralen, Vitamine und Co. so wichtig?

 

weitere Informationen demnächst...

Metallentgiftung

weitere Informationen demnächst...

Unterstützung bei chronischen Krankheiten

weitere Informationen demnächst...