Regulationsmedizin im Einklang mit der Natur


Ganzheitliche biologische Regulationsmedizin

Biologische Regulation bezeichnet Methoden und Therapien der alternativen Medizin, welche den Menschen im ganzheitlichen Sinne betrachtet und behandelt.

 

Die wesentlich einwirkenden Faktoren sind der eigene Organismus, Körper, Geist und Seele, die soziale und die natürliche Umwelt welche auf den Organismus einwirken.

 

Der Fokus biologischer Regulation richtet den Blick nicht nur auf die Krankheit, denn die Krankheit ist der visuell gewordene Anblick gestörter Regulationsprozesse!

 

Eine Vielzahl chronisch gewordener schmerzhafter Probleme entstehen aufgrund einer Zellleistungsstörung die eine Schwäche des gesamten Immunsystem zufolge haben. Die natürliche Symbiose ist gestört und funktioniert nur unzureichend, welches Stoffwechselerkrankungen hervorruft. Ähnlich einer Dominokaskade von falschen Informationen die an die Zelle weitergegeben werden.

 

Das Ziel der Regulationsmedizin besteht darin, die körpereigenen Regulationsmechanismen so zu stimulieren, dass die eingetretene Störung aus eigener Kraft reguliert wird.

 

Alle Therapien, die diesen Regulationsmechanismen assistierend zur Seite stehen, sind biologisch physikalische Anwendungen.

 

Die Therapie der ganzheitlichen Regulation bedient sich vielfältiger Methoden.

Ich wende in meiner Praxis die hierzu gehörenden Therapien an.

 

Lesen Sie hierzu die klassische Homöopathie nach Dr. Hahnemann, die Sankaran Methode, die Cellsymbiosistherapie nach Dr. Kremer und die PPT Pneumatische Pulsationstherapie nach Stephan Deny.